Waffengewalt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Waffengewalt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Waffengewalt

Genitiv der Waffengewalt

Dativ der Waffengewalt

Akkusativ die Waffengewalt

Worttrennung:

Waf·fen·ge·walt, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈvafn̩ɡəˌvalt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Waffengewalt (Info)

Bedeutungen:

[1] gewaltsamer Einsatz von Waffen

Herkunft:

Determinativkompositum aus Waffe, Fugenelement -n und Gewalt

Oberbegriffe:

Gewalt

Beispiele:

[1] „Die Ukraine hat bisher keine Anstalten gemacht, sich mit Waffengewalt zu wehren.“[1]
[1] „Lokale Stammeskämpfer hatten die Isis-Terroristen zunächst gewährenlassen und sich stattdessen darauf konzentriert, ein Eindringen der Armee in die Stadt mit Waffengewalt zu verhindern.“[2]
[1] „Stirbt ein Drogenhändler im Einsatz, zahlen etliche Drogenbosse eine Art Hinterbliebenenrente; und wird einer verletzt, kapern Banden auch schon mal kleine Privatkliniken mit Waffengewalt und zwingen die dortigen Ärzte zur Operation.“[3]
[1] „Doch teils mit Waffengewalt, teils über öffentlichen Druck seiner Anhänger auf die Kaiserin bringt der Regent sie zum Schweigen.“[4]
[1] „Friedliche Demonstrationen werden mit Waffengewalt niedergeschlagen.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Waffengewalt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Waffengewalt
[1] canoonet „Waffengewalt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWaffengewalt
[1] The Free Dictionary „Waffengewalt
[1] Duden online „Waffengewalt
[1] wissen.de – Wörterbuch „Waffengewalt

Quellen:

  1. Einmarsch beim Brudervolk. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 13. April 2014).
  2. Irak und Syrien wollen Al-Kaida-Kämpfer unter Druck setzen. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 13. April 2014).
  3. Krieg mitten in der Stadt. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 13. April 2014).
  4. Gesa Gottschalk: Haile Selassie - König der Könige. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 126-135, Zitat Seite 133.
  5. Asfa-Wossen Asserate: Die neue Völkerwanderung. Wer Europa bewahren will, muss Afrika retten. Propyläen, Berlin 2016, ISBN 978-3-549-07478-7, Seite 127.