Wachsvotiv

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wachsvotiv (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Wachsvotiv

die Wachsvotive

Genitiv des Wachsvotivs

der Wachsvotive

Dativ dem Wachsvotiv

den Wachsvotiven

Akkusativ das Wachsvotiv

die Wachsvotive

[1] Wachsvotiv ( Anno 1800 ) in Form einer Frau. Oberhausmuseum ( Passau )

Worttrennung:

Wachs·vo·tiv, Plural: Wachs·vo·ti·ve

Aussprache:

IPA: [ˈvaksvoˌtiːf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wachsvotiv (Info)

Bedeutungen:

[1] aus Wachs gestalteter Gegenstand des Votanten bei der Votation

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Wachs und Votiv

Sinnverwandte Wörter:

[1] Weihegabe aus Wachs; Holzvotiv

Oberbegriffe:

[1] Material

Beispiele:

[1] „Die Wallfahrtskirche Tierberg (Thierberg) bei Kufstein im Tiroler Unterland beherbergt sehr viele, alte Wachsvotive.“[1]
[1] „Wer zuhause selbst ein Wachsvotiv oder Wachsobjekt besitzt und mehr darüber erfahren möchte, kann sie am Mittwoch zur Veranstaltung mitbringen.“[2]
[1] „Das bekannteste Wachsvotiv und Motiv der Ophthalmologie war das Augenpaar aus rotem Wachs (siehe Abbildung).“[3]
[1] „In der Kapelle wurden damals 288 Votivtafeln, 200 Wachsvotive, 48 Bruchbinden, 15 Krücken und 15 hölzerne Herzen, Lebern und Lungen sichergestellt.“[4]
[1] „Den Buchdeckel bildete das Ausstellungsplakat, das neben einer Darstellung der Maria Hilf auch ein rotes Wachsvotiv zeigte.“[5]

Wortbildungen:

das figürliche Wachsvotiv

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Wachsvotiv Heilig-Blut-Reliquar Weingarten, Vorarlberg Museum
Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Wachsvotiv

Quellen:

  1. Wachsvotive www.sagen.at, abgerufen am 26. Oktober 2014
  2. Altes Handwerk neu entdecken www.augsburger-allgemeine.de, abgerufen am 26. Oktober 2014
  3. Augenvotiv aus Wachs www.augenspiegel.com, abgerufen am 26. Oktober 2014
  4. Heiligenbrunn (Fürstenzell) de.wikipedia.org, abgerufen am 26. Oktober 2014
  5. Votivzettel der Ausstellung "Brücke zum Wunderbaren": Museum trifft Maria-Läng-Kapelle www.wochenblatt.de, abgerufen am 26. Oktober 2014