Wacholderschnaps

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wacholderschnaps (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Wacholderschnaps

die Wacholderschnäpse

Genitiv des Wacholderschnapses

der Wacholderschnäpse

Dativ dem Wacholderschnaps
dem Wacholderschnapse

den Wacholderschnäpsen

Akkusativ den Wacholderschnaps

die Wacholderschnäpse

Worttrennung:

Wa·chol·der·schnaps, Plural: Wa·chol·der·schnäp·se

Aussprache:

IPA: [vaˈxɔldɐˌʃnaps]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] hochprozentiges alkoholisches Getränk mit dem Geschmack von Wacholderbeeren

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wacholder und Schnaps

Synonyme:

[1] Wacholderbrand, Wacholderbranntwein; bayrisch, österreichisch: Kranewitter

Oberbegriffe:

[1] Schnaps, Spirituose, Getränk

Unterbegriffe:

[1] Genever, Gin, Steinhäger

Kurzformen:

[1] Wacholder

Beispiele:

[1] „Basis für Wacholderschnäpse sind Agraralkohol oder Getreidebrände, die erneut gebrannt werden. Dabei werden entweder die Alkoholdämpfe über die Wacholderbeeren geleitet oder es werden Wacholderbeeren zusammen mit dem Alkohol in die Brennblase gefüllt und gemeinsam destilliert.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wacholderschnaps
[*] canoonet „Wacholderschnaps
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWacholderschnaps
[1] The Free Dictionary „Wacholderschnaps
[1] Duden online „Wacholderschnaps
[1] wissen.de – Wörterbuch „Wacholderschnaps

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Spirituosen“ (Stabilversion)