Wachkommandant

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wachkommandant (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Wachkommandant

die Wachkommandanten

Genitiv des Wachkommandanten

der Wachkommandanten

Dativ dem Wachkommandanten

den Wachkommandanten

Akkusativ den Wachkommandanten

die Wachkommandanten

Worttrennung:

Wach·kom·man·dant, Plural: Wach·kom·man·dan·ten

Aussprache:

IPA: [ˈvaxkɔmanˌdant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wachkommandant (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand, der eine Wache befehligt

Synonyme:

[1] Deutschland: Wachhabender
[1] Schweiz: Wachtkommandant

Beispiele:

[1] „Wachkommandanten dürfen Befehle überprüfender Vorgesetzter, die sie nicht persönlich kennen oder deren Überprüfungsbefugnis nicht einwandfrei feststeht, erst entgegennehmen, wenn sich der überprüfende Vorgesetzte ausreichend ausgewiesen hat.“[1]
[1] „Wer erst nach dem Abmarsch erscheint, hat sich sogleich in das Theater zu begeben und bei dem Wachkommandanten zu melden.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Wachkommandant
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wachkommandant
[1] Allgemeine Dienstvorschriften für das österreichische Bundesheer, § 23

Quellen:

  1. Allgemeine Dienstvorschriften für das österreichische Bundesheer, § 23 (2)
  2. Dr. Cathiau (Bearbeiter): Die grossherzoglich badische Haupt- & Residenz-Stadt Karlsruhe in ihren Massregeln für Gesundheitspflege & Rettungswesen. G. Braun, Karlsruhe 1876, Seite 358 (Zitiert nach Google Books)