Wüstenei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wüstenei (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Wüstenei

die Wüsteneien

Genitiv der Wüstenei

der Wüsteneien

Dativ der Wüstenei

den Wüsteneien

Akkusativ die Wüstenei

die Wüsteneien

Worttrennung:

Wüs·te·nei, Plural: Wüs·te·nei·en

Aussprache:

IPA: [vyːstəˈnaɪ̯]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] ödes Gebiet

Herkunft:

mittelhochdeutsch (mitteldeutsch) wüestenīe[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Einöde, Ödnis, Trümmerlandschaft, Wüste

Beispiele:

[1] „Die Eroberer verwandelten Delhi in eine Wüstenei aus Leichen und Ruinen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wüstenei
[*] canoo.net „Wüstenei
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWüstenei
[*] The Free Dictionary „Wüstenei
[1] Duden online „Wüstenei

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „wüst“.
  2. Wieland Wagner: Hunger im Palast. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 68-71, Zitat Seite 71.