Wählerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wählerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Wählerin

die Wählerinnen

Genitiv der Wählerin

der Wählerinnen

Dativ der Wählerin

den Wählerinnen

Akkusativ die Wählerin

die Wählerinnen

Worttrennung:

Wäh·le·rin, Plural: Wäh·le·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈvɛːləʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wählerin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die aktiv an einer Wahl teilnimmt/teilnahm
[2] weibliche Person, die dazu berechtigt ist, an einer Wahl teilzunehmen

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Wähler mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Urnengängerin, Wahlgängerin
[2] Stimmberechtigte, Wahlberechtigte

Gegenwörter:

[1] Nichtwählerin

Männliche Wortformen:

[1] Wähler

Oberbegriffe:

[2] Wahlberechtigte

Unterbegriffe:

[1] Briefwählerin, Erstwählerin, Jungwählerin, Protestwählerin, Stammwählerin, Wechselwählerin

Beispiele:

[1] Bei der Wahl stimmte die Mehrheit der Wählerinnen für die Bildung einer neuen Regierung.
[2] Nach Downs haben sich zahlreiche Forscherinnen mit der subjektiven Wahrnehmung der rationalen Wählerin auseinandergesetzt.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „Wählerin
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wählerin
[1] canoonet „Wählerin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWählerin
[1] The Free Dictionary „Wählerin
[1, 2] Duden online „Wählerin

Quellen:

  1. Oliver Strijbis, Kai-Uwe Schnapp: Aktivierung und Überzeugung im Bundestagswahlkampf 2013. Springer-Verlag, 2015, ISBN 9783658050504, Seite 86 (zitiert nach Google Books).