Votivstein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Votivstein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Votivstein

die Votivsteine

Genitiv des Votivsteins
des Votivsteines

der Votivsteine

Dativ dem Votivstein
dem Votivsteine

den Votivsteinen

Akkusativ den Votivstein

die Votivsteine

[1] Votivstein in Lorch St.Laurenz - Unterkirche Opferplatz (siehe Description)

Worttrennung:

Vo·tiv·stein, Plural: Vo·tiv·stei·ne

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] gehauen oder bearbeiteter Stein eines Votanten mit Votivinschrift; Votivgabe

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Votiv und Stein

Synonyme:

[1] Römerstein

Sinnverwandte Wörter:

[1] Votivaltar, Weihestein

Oberbegriffe:

[1] Denkmal, Glaube, Religion

Beispiele:

[1] „Das abgebrochene Stück hat indessen fast unzweifelhaft nur eine der typischen Dedicationsphrasen enthalten, wie „Votum solvit libens merito", oder „Ex voto posuit l. m. u, oder, wie auf einem ganz analogen Nonsberger Votivsteine, einfach „Dicavit".“[1]
[1] „Votivsteine wurden als Erfüllung eines Gelübdes oder als Dank an die Götter aufgestellt und prägten die religiöse Welt der Römer.“[2]
[1] „Dieser Votivstein der das Gemeindewappen von Johnsdorf – Brunn ziehrt, wurde 1937 beim Anlegen eines Weingartens auf dem Königsberg in Brunn ausgegraben.“[3]
[1] „Die erste schriftliche Erwähnung der Niers findet sich auf einem Votivstein aus dem 1. - 4. Jahrhundert, der den Matronen gewidmet ist, einer vor allem im Rheinland verehrten weiblichen göttlichen Dreiheit.“[4]
[1] „Im Jahr 1947 entdekte die Lehrerin Frau Berta Runge einen römischen Votivstein, der als Beweis des zumindest zeitweiligen Aufenthalt von Römern im Donnersbachtal anzusehen ist.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

römischer Votivstein

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1]Votivstein in der Kirchenmauer von Ellichleben, anno 1719
1 drei Votivsteine am Boden liegend; Museum, Brasilien
Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Votivstein

Quellen:

  1. Ein römischer Votivstein aus Sanzeno(PDF; 337KB) www.landesmuseum.at, abgerufen am 27. Oktober 2014
  2. Römische Götterwelt - Votivsteine www.zum.de, abgerufen am 27. Oktober 2014
  3. Votivstein Johnsdorf - Brunn www.sagen.at, abgerufen am 27. Oktober 2014
  4. Geschichte Niers www.niersverband.de, abgerufen am 27. Oktober 2014
  5. Goldenes Europadorf Donnersbach-Planneralm www.weisl.at, abgerufen am 27. Oktober 2014