Votiv

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Votiv (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Votiv

die Votive

Genitiv des Votivs

der Votive

Dativ dem Votiv

den Votiven

Akkusativ das Votiv

die Votive

Worttrennung:

Vo·tiv, Plural: Vo·ti·ve

Aussprache:

IPA: [voˈtiːf]
Hörbeispiele:
Reime: -iːf

Bedeutungen:

[1] Religion: Gelübde durch einen Votanten

Herkunft:

zu lateinisch: votivus → la ‚gelobt, versprochen‘; zu lateinisch votum → laVotum[1]

Synonyme:

[1] Votivgabe

Sinnverwandte Wörter:

[1] Devotionalie, Weihgabe, Weihgeschenk, Weihung
[1] der Betreff: Gliederweihung

Unterbegriffe:

[1] die Art: Bittvotiv, Dankvotiv, Sühnevotiv; Anheimstellungsvotiv, Supplikantenvotiv
[1] der Bezug: Genesungsvotiv, Gerätvotiv, Gliedervotiv, Hausvotiv, Heilvotiv, Körpervotiv, Organvotiv, Thoraxvotiv, Tiervotiv
[1] der Betreff: Armvotiv, Augenvotiv, Beinvotiv, Brustvotiv, Eingeweidevotiv, Embryovotiv, Fußvotiv, Gebärmuttervotiv, Gebildvotiv, Gebissvotiv, Gurgelvotiv, Handvotiv, Herzvotiv, Hodenvotiv, Kopfvotiv, Krötenvotiv, Lungevotiv, Ohrenvotiv, Penisvotiv, Salbungsvotiv, Zahnvotiv, Zungenvotiv
[1] die Form: Besenvotiv, Bildvotiv, Gerätevotiv, Porträtvotiv, Reiservotiv, Reisevotiv, Rutenvotiv, Schiffsvotiv, Tiervotiv
[1] die Materialien: Blechvotiv, Bleivotiv, Eisenvotiv, Holzvotiv, Papiervotiv, Silbervotiv, Terrakottavotiv, Tonvotiv, Wachsvotiv
[?] Florianshäuschen, Messervotiv, Stachelkugel

Beispiele:

[1] Das Votiv dieser Friedenskapelle stammt aus dem Leid vieler Gläubiger und dem gemeinsamen Willen, daran zu erinnern.
[1] „Bei Grabungen 1975 und 1978 wurden 4000 Votive gefunden.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein antikes, christliches, etruskisches Votiv, anatomisches, gynäkologisches Votiv

Wortbildungen:

[1] Votivaltar, Votivbau, Votivbild, Votivblech, Votivbrauch, Votivbrauchtum, Votivfigur, Votivfund, Votivgabe, Votivgattung, Votivgeber, Votivgegenstand, Votivgemälde, Votivgeschenk, Votivglasfenster, Votivglied, Votivinschrift, Votivkapelle, Votivkerze, Votivkirche, Votivkreuz, Votivkrone, Votivkröte, Votivkult, Votivkrötenvotiv, Votivmännchen, Votivmaske, Votivmesse, Votivopfer, Votivoration, Votivplastik, Votivpraxis, Votivpuppe, Votivrelief, Votivschatz, Votivschiff, Votivinschrift, Votivschrift, Votivstein, Votivtafel, Votivtafelmaler, Votivteller, Votivtempel, Votivtier, Votivtafelmalereie, Votivwand, Votivwesen, Votivzettel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Votivgabe
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Votiv
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVotiv
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Votiv“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Votiv
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Votiv
[1] Duden online „Votiv
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1876.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 1087.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1876.
  2. Die etruskische Votivmaske www.academia.edu, abgerufen am 28. Oktober 2014

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Motiv