Volksvertretung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Volksvertretung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Volksvertretung

die Volksvertretungen

Genitiv der Volksvertretung

der Volksvertretungen

Dativ der Volksvertretung

den Volksvertretungen

Akkusativ die Volksvertretung

die Volksvertretungen

Worttrennung:

Volks·ver·tre·tung, Plural: Volks·ver·tre·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈfɔlksfɛɐ̯ˌtʁeːtʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Volksvertretung (Info)

Bedeutungen:

[1] Staatskunde: Gremium, das den Willen der Bevölkerung (der wählenden Einwohner) vertritt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Volk und Vertretung mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Parlament

Oberbegriffe:

[1] Gremium, Repräsentation, Staatsorgan

Unterbegriffe:

[1] Bundestag, Kantonsparlament, Kreistag, Landesparlament, Nationalrat

Beispiele:

[1] „Immerhin darf dieser Vorrang in einer gemischten Demokratie nicht so stark ausgeprägt sein, daß die Volksvertretung als Gesetzgeber ausgeschaltet wird.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Volksvertretung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Volksvertretung
[1] canoonet „Volksvertretung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Volksvertretung
[1] The Free Dictionary „Volksvertretung
[1] Duden online „Volksvertretung

Quellen: