Visionär

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Visionär (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Visionär

die Visionäre

Genitiv des Visionärs

der Visionäre

Dativ dem Visionär

den Visionären

Akkusativ den Visionär

die Visionäre

Worttrennung:

Vi·si·o·när, Plural: Vi·si·o·nä·re

Aussprache:

IPA: [vizi̯oˈnɛːɐ̯]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛːɐ̯

Bedeutungen:

[1] eine Person, die Vorstellungen von der Zukunft entwickelt

Herkunft:

in der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts von französisch visionnaire → fr entlehnt;[1] strukturell: Ableitung zum Nomen Vision mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -är

Weibliche Wortformen:

[1] Visionärin

Beispiele:

[1] Leo Brandt, der Visionär, war davon überzeugt, dass moderne Gesellschaft nur als Wissensgesellschaft möglich ist.
[1] „Doch Turing fiel nicht nur als kühner Visionär auf.“[2]
[1] „Über zwölf Jahre dauerte es, bis er schließlich neunzehn Jünger gefunden hatte, die das Experiment mit dem charismatischen Visionär wagten, ihre Religion aufgaben und mit ihm Awra Amba gründeten.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Visionär
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Visionär
[*] canoo.net „Visionär
[1] The Free Dictionary „Visionär
[1] Duden online „Visionär

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Vision“.
  2. Frank Thadeusz: Das Phantom. In: DER SPIEGEL 2, 2012, Seite 108-109, Zitat Seite 108.
  3. Philipp Hedemann: Der Mann, der den Tod auslacht. Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2017, ISBN 978-3-7701-8286-2, Seite 81.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Vision, visionär