Vespa

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vespa (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Anmerkung zur biologischen Taxonomie:

Nach den Regeln des ICBN und des ICZN sind alle biologischen Taxa nach den lateinischen Sprachregeln zu behandeln. Eine Deklination von Art- oder Gattungsnamen ist im allgemeinen Sprachgebrauch unüblich. Ab dem Klassifikationsniveau der Familie aufwärts ist eine Deklination der Lemmata möglich. International gültige Ausspracheregeln existieren nicht. Im Deutschen werden biologische Taxa in der Regel wie lateinische Fremdwörter behandelt.

Worttrennung:

Ves·pa, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie, biologische Nomenklatur: der wissenschaftliche Name der Gattung der Hornissen oder Großwespen
[2] mit Plural Vespas: Produktname eines Motorrollers des italienischen Unternehmens Piaggio

Herkunft:

[1] von dem lateinischen Substantiv vespa → la[1]
[2] von Italienisch vespa → it ‚Wespe‘[2]

Unterbegriffe:

[1] Vespa crabro

Beispiele:

[1] Unsere heimische Hornisse, Vespa crabro, ist der bekannteste Vertreter der Gattung Vespa.
[2] Er hat sich von seinem ersten Gehalt eine gelbe Vespa gekauft.
[2] „Willy Messerschmitt übernahm eine Konstruktion des Rosenheimers Fend und fertigte in Regensburg den dreirädrigen Messerschmitt Kabinenroller, dem später der vierrädrige Tiger folgte, Ernst Heinkel versuchte sich mit der ebenfalls dreirädrigen Heinkel Kabine, Claudius Dornier bastelte am Bodensee an einem vierrädrigen Ding, bei Piaggio in Italien war der zweirädrige Weltroller Vespa bereits entstanden - sie alle bauten einmal Bomber, Jagdflugzeuge und Flugboote und hatten seit dem Kriegsende nichts mehr zu tun gehabt.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Vespa
[1] Wikispecies-Eintrag „Vespa
[1] Michael Schmitt (Herausgeber): Lexikon der Biologie. In 10 Bänden. 1. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 1983–1992, DNB 550880577, Band 8, Seite 332, Artikel „Vespa“
[2] Duden online „Vespa
[2] wissen.de – Wörterbuch „Vespa®
[2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Vespa®“ auf wissen.de
[2] Wikipedia-Artikel „Vespa

Quellen:

  1. Michael Schmitt (Herausgeber): Lexikon der Biologie. In 10 Bänden. 1. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 1983–1992, DNB 550880577, Band 8, Seite 332, Artikel „Vespa“
  2. wissen.de – Wörterbuch „Vespa®
  3. Eine gute Idee und ihre vielen Väter. Abgerufen am 2. März 2020.