Verzeichnis:International/Buchstabieralphabet

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alle Verzeichnisse
Was ist ein Verzeichnis?
↑ Verzeichnis International
Auch diese Seite lebt von deiner Mitarbeit. Hilf mit, sie auszubauen!
→ andere Verzeichnisse „Buchstabieralphabet“

Das internationale Buchstabieralphabet, wie es von der International Civil Aviation Organization (ICAO) verwendet wird:

Ziffer/
Buchstabe
Wort Aussprache (IPA)[1]
0 Zero
1 One
2 Two
3 Three [tɹiː]
4 Four [foʊɝ] oder [fɑʊɝ]
5 Five
6 Six
7 Seven
8 Eight
9 Nine [naɪnɝ]
A Alfa [ˈælfa]
B Bravo [ˈbra:ˈvo]
C Charlie [ˈtʃɑ:li] oder [ˈʃɑ:li]
D Delta [ˈdeltɑ]
E Echo [ˈeko]
F Foxtrot [ˈfɔkstrɔt]
G Golf [gʌlf]
H Hotel [ho:ˈtel]
I India [ˈindi.ɑ]
J Juliett [ˈdʒuːli.'et]
K Kilo [ˈkiːlo]
L Lima [ˈliːmɑ]
M Mike [mɑik]
N November [noˈvembə]
O Oscar [ˈɔːskɑ]
P Papa [pəˈpɑ]
Q Quebec [keˈbek]
R Romeo [ˈroːmi.o]
S Sierra [siˈerɑ]
T Tango [ˈtængo]
U Uniform [ˈjuːnifɔ:m] oder [ˈuːnifɔrm]
V Victor [ˈviktɑ]
W Whiskey [ˈwiski]
X X-ray [ˈeks'rei]
Y Yankee [ˈjænki]
Z Zulu [ˈzuːluː]

Die Internationale Fernmeldeunion (ITU) hat das Alphabet übernommen, verwendet jedoch abweichende Benennungen für die Ziffern:

Zifferncodes der Internationalen Fernmeldeunion (ITU)
Ziffer Wort Aussprache[2]
0 Nadazero NAH-DAH-SEH-RO
1 Unaone UH-NAH-WANN
2 Bissotwo BIS-SO-TUH
3 Terrathree TER-RA-TRIH
4 Kartefour KAR-TE-FAUER
5 Pantafive PANN-TA-FAIF
6 Soxisix SSOCK-SSI-SSIX
7 Setteseven SSET-TEH-SSÄWN
8 Oktoeight OCK-TO-ÄIT
9 Novenine NO-WEH-NAINER
1000 Thousand TAUSEND

Die NATO hat das ICAO-Alphabet übernommen. Für die Sprachen Deutsch, Dänisch und Norwegisch wurden folgende zusätzliche Bezeichner eingeführt, die aber nicht international verstanden werden:

  • Deutsch: Ärger, Öse, Übel. Für das ß gibt es kein Wort
  • Dänisch: Ægir für Æ, Ødis für Ø, Åse für Å
  • Norwegisch: Ægir für Æ, Ørnulf für Ø, Ågot für Å

Um Missverständnisse bei der Aussprache zu vermeiden, wurde auch die Schreibweise einiger Bezeichnungen angepasst: Juliett wird mit Doppel-t geschrieben und nicht wie sonst im Englischen üblich als Juliet. Sonst könnten französischsprachige Sprecher ein stummes t am Wortende vermuten.

Die Aussprache einiger Zahlen weicht ebenfalls vom „normalen“ Englisch ab: „4“ und „9“ werden zweisilbig ausgesprochen, also fower statt [fɔː(ɹ)] und niner statt [naɪn]. Auf das „th“ wird bei der Aussprache ganzlich verzichtet, also [tɹiː] statt [θɹiː] und [tɑʊzənd] statt [θɑʊzənd].

Eine weitere Regel gibt es für das Dezimaltrennzeichen, ganz gleich ob es ein Punkt oder ein Komma ist, wird es stets „Decimal“ ausgesprochen. Der Punkt als Satzzeichen dagegen wird durch das Schlüsselwort „Stop“ wiedergegeben.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Annex 10 to the Convention on International Civil Aviation: Aeronautical Telecommunications, Volume II, Figure 5-1: The Radiotelephony Spelling Alphabet
  2. Klaus E. Michael: Allgemeines Betriebszeugnis für Funker. Mit Allgemeinem Sprechfunkzeugnis für den Seefunkdienst. Yacht-Bücherei; Bd. 116. Klasing, Bielefeld 1996, ISBN 3-87412-157-7, Seite 69