Versammlungsverbot

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Versammlungsverbot (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Versammlungsverbot

die Versammlungsverbote

Genitiv des Versammlungsverbotes
des Versammlungsverbots

der Versammlungsverbote

Dativ dem Versammlungsverbot
dem Versammlungsverbote

den Versammlungsverboten

Akkusativ das Versammlungsverbot

die Versammlungsverbote

Worttrennung:

Ver·samm·lungs·ver·bot, Plural: Ver·samm·lungs·ver·bo·te

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈzamlʊŋsfɛɐ̯ˌboːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Vorschrift, die Versammlungen untersagt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Versammlung und Verbot mit dem Fugenelement -s

Gegenwörter:

[1] Versammlungsfreiheit

Oberbegriffe:

[1] Verbot

Beispiele:

[1] „Die Polizeidirektion Rostock hatte ein großflächiges Versammlungsverbot um den Tagungsort auf mehrere Kilometer um die Absperrungen und im seeseitigen Sperrgebiet vor Heiligendamm sowie einen Sperrbereich um den Flughafen Rostock erlassen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Versammlungsverbot
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Versammlungsverbot
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVersammlungsverbot

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „G8-Gipfel in Heiligendamm 2007