Versagensangst

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Versagensangst (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Versagensangst die Versagensängste
Genitiv der Versagensangst der Versagensängste
Dativ der Versagensangst den Versagensängsten
Akkusativ die Versagensangst die Versagensängste

Worttrennung:

Ver·sa·gens·angst, Plural: Ver·sa·gens·ängs·te

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈzaːɡŋ̍sˌʔaŋst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Versagensangst (Info)

Bedeutungen:

[1] Furcht davor, etwas nicht zu schaffen, Erwartungen nicht erfüllen zu können

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Versagen und Angst

Sinnverwandte Wörter:

[1] Selbstzweifel

Gegenwörter:

[1] Selbstsicherheit

Oberbegriffe:

[1] Angst, Furcht

Beispiele:

[1] „Wer perfektionistisch ist, agiert meist aus der Angst heraus, nicht gut genug zu sein. Perfektionisten wollen vollkommen sein, weil sie Versagensangst haben.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] unter Versagensangst/Versagensängsten leiden, von Versagensangst/Versagensängsten geplagt sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Versagensangst
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVersagensangst
[1] The Free Dictionary „Versagensangst
[1] Duden online „Versagensangst
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Versagensangst
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Versagensangst

Quellen:

  1. Simone Janson, in: Tina Groll: "Der Perfektionist ist das perfekte Arbeitstier". In: Zeit Online. 5. September 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. Mai 2014).