Vernakularname

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vernakularname (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Vernakularname die Vernakularnamen
Genitiv des Vernakularnamens der Vernakularnamen
Dativ dem Vernakularnamen den Vernakularnamen
Akkusativ den Vernakularnamen die Vernakularnamen

Worttrennung:

Ver·na·ku·lar·na·me, Plural: Ver·na·ku·lar·na·men

Aussprache:

IPA: [vɛʁnakuˈlaːɐ̯ˌnaːmə]
Hörbeispiele:
Reime: -aːɐ̯naːmə

Bedeutungen:

[1] Biologie: die einheimische, volkstümliche Bezeichnung einer Tier- oder Pflanzenart im Gegensatz zu ihrer wissenschaftlich-systematischen Bezeichnung

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv vernakular und dem Substantiv Namen

Synonyme:

[1] Trivialname

Beispiele:

[1] Vernakularnamen verwischen aufgrund ihrer Tendenz zu rein äußerlichen Beschreibungen oft die systematischen Zusammenhänge, können aber umgekehrt auch Verwandtschaftsbeziehungen andeuten, wo keine bestehen.[1]
[1] Für die wissenschaftliche Bezeichnung der Kartoffel „Solanum tuberosum“ gibt es diverse Vernakularnamen wie „Erdapfel“, „Erdbirne“, „Grundbirne“ oder eben „Kartoffel“.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Trivialname“, dort auch „Vernakularname“
[1] Erwin Hentschel, Günther Wagner: Wörterbuch der Zoologie. 7. Auflage. Elsevier, München/Heidelberg 2004, ISBN 3-8274-1479-2, Seite 530, Artikel „Vernakularname“

Quellen:

  1. nach: Wikipedia-Artikel „Trivialnamen