Vermessungskunde

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vermessungskunde (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Vermessungskunde

Genitiv der Vermessungskunde

Dativ der Vermessungskunde

Akkusativ die Vermessungskunde

Worttrennung:

Ver·mes·sungs·kun·de, kein Plural

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈmɛsʊŋsˌkʊndə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Wissenschaft von der Vermessung der Erdoberfläche und von der Technik der Vermessung

Herkunft:

Determinativkompositum aus Vermessung, Fugenelement -s und Kunde

Synonyme:

[1] Geodäsie

Oberbegriffe:

[1] Geowissenschaft

Beispiele:

[1] „In Bonn studierte er Vermessungskunde und erhielt nach dem Studium eine Anstellung als Vermessungsingenieur bei der damaligen Deutschen Reichsbahn.“[1]
[1] „Die Vermessungskunde befasst sich mit der Messung, Zeichnung und Berechnung der Erdoberfläche.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Vermessungskunde
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vermessungskunde
[*] canoonet „Vermessungskunde
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVermessungskunde
[1] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 8. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2006, ISBN 978-3-577-10241-4, DNB 974499498, Stichwort: Vermessungskunde.

Quellen: