Verführer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verführer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Verführer

die Verführer

Genitiv des Verführers

der Verführer

Dativ dem Verführer

den Verführern

Akkusativ den Verführer

die Verführer

Worttrennung:

Ver·füh·rer, Plural: Ver·füh·rer

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈfyːʀɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemand, der jemand anderen zu etwas bringt, das dieser nicht ohnehin beabsichtigt hatte

Herkunft:

Das Wort ist seit der Zeit um 1500 belegt.[1]
Ableitung vom Stamm des Verbs verführen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Weibliche Wortformen:

[1] Verführerin

Unterbegriffe:

[1] Frauenverführer, Volksverführer

Beispiele:

[1] „Der wahre Verführer beginnt das Vorspiel am Herd.“[2]

Wortbildungen:

verführerisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Verführer
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verführer
[*] canoo.net „Verführer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVerführer
[1] The Free Dictionary „Verführer
[1] Duden online „Verführer

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „führen“.
  2. Kaya Yanar: Made in Germany. 3. Auflage. Wilhelm Heyne, München 2011, ISBN 978-3-453-60204-5, Seite 130.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Vorführer