Verdünner

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verdünner (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Verdünner

die Verdünner

Genitiv des Verdünners

der Verdünner

Dativ dem Verdünner

den Verdünnern

Akkusativ den Verdünner

die Verdünner

Worttrennung:

Ver·dün·ner, Plural: Ver·dün·ner

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈdʏnɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Verdünner (Info)
Reime: -ʏnɐ

Bedeutungen:

[1] Mittel zum Verdünnen hoher Konzentrationen bei Stoffen

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs verdünnen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Synonyme:

[1] Verdünnungsmittel

Sinnverwandte Wörter:

[1] Abbeizer, Anlauger, Lösemittel, Lösungsmittel, Reiniger, Verdünnung

Gegenwörter:

[1] Verdicker

Unterbegriffe:

[1] Blutverdünner, Farbverdünner, Nitroverdünner, Spezialverdünner, Standardverdünner, Terpentinöl, Universalverdünner

Beispiele:

[1] „Seine Arbeitsweise faszinierte mich so sehr, daß ich bei ihm hängenblieb, obwohl ich vom Verdünner husten und niesen mußte und obwohl er nie mit mir sprach.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] der aromatenfreie, geruchlose, lösungsmittelfreie/lösemittelhaltige Verdünner

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verdünner
[*] canoonet „Verdünner
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVerdünner
[1] The Free Dictionary „Verdünner
[1] Duden online „Verdünner

Quellen:

  1. Halldór Laxness: Auf der Hauswiese. Roman. Huber, Frauenfeld/Stuttgart 1978, ISBN 3-7193-0611-9, Seite 33. Isländisches Original 1975.