Verbrechensbekämpfung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verbrechensbekämpfung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Verbrechensbekämpfung
Genitiv der Verbrechensbekämpfung
Dativ der Verbrechensbekämpfung
Akkusativ die Verbrechensbekämpfung

Worttrennung:

Ver·bre·chens·be·kämp·fung, kein Plural

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈbʁɛçn̩sbəˌkɛmp͡fʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Verbrechensbekämpfung (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit der Maßnahmen, mit denen die Kriminalität vermindert werden soll

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Verbrechen und Bekämpfung sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Bekämpfung

Beispiele:

[1] „Die Kriminalpolizei arbeitet mit den Landeskriminalämtern zusammen, die sich mit dem Bundeskriminalamt, der Zentralstelle für Verbrechensbekämpfung, abstimmen.“[1]
[1] „Die Internationale Kriminalpolizeiliche Organisation mit Sitz in Lyon dient der gegenseitigen Unterstützung der Polizeibehörden bei der staatsübergreifenden Verbrechensbekämpfung.[1]

Wortbildungen:

Verbrechensbekämpfungsgesetz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verbrechensbekämpfung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVerbrechensbekämpfung
[1] Duden online „Verbrechensbekämpfung
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Verbrechensbekämpfung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Verbrechensbekämpfung

Quellen:

  1. 1,0 1,1 wissen.de – Bildwörterbuch „Staat und Recht – wie Deutschland funktioniert