Verbrauch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verbrauch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Verbrauch die Verbräuche
Genitiv des Verbrauchs
des Verbrauches
der Verbräuche
Dativ dem Verbrauch den Verbräuchen
Akkusativ den Verbrauch die Verbräuche

Worttrennung:

Ver·brauch, selten: Plural: Ver·bräu·che

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈbʀaʊ̯χ]
Hörbeispiele:
Reime: -aʊ̯χ

Bedeutungen:

[1] die Verwendung eines Gutes in Menge und Stückzahlen; das Verbrauchte
[2] das Verbrauchen, Aufbrauchen eines Gutes; das was verbraucht wird

Herkunft:

Ableitung zum Verb verbrauchen

Synonyme:

[1] Bedarf, Menge, Stückzahl
[2] Aufwand, Einsatz, Konsumierung, Verschleiß, Verzehr
bildungssprachlich: Konsum

Unterbegriffe:

[1] Kunststoffverbrauch
[2] allgemein: Eigenverbrauch, Gesamtverbrauch, Höchstverbrauch, Massenverbrauch, Maximalverbrauch, Mehrverbrauch, Minimalverbrauch, Selbstverbrauch, Spitzenverbrauch
[2] Benzinverbrauch, Dieselverbrauch, Energieverbrauch (Kalorienverbrauch, Kilojouleverbrauch), Gasverbrauch (→ Erdgasverbrauch), Holzverbrauch, Jahresverbrauch (→ Vorjahresverbrauch), Kraftstoffverbrauch, Kraftverbrauch, Kohleverbrauch, Materialverbrauch, Ölverbrauch (→ Erdölverbrauch, Rohölverbrauch), Platzverbrauch (→ Speicherplatzverbrauch), Pro-Kopf-Verbrauch, Sofortverbrauch, Speicherverbrauch, Spritverbrauch, Stromverbrauch, Tablettenverbrauch, Treibstoffverbrauch, Wärmeverbrauch, Wasserverbrauch

Beispiele:

[1] Der Verbrauch dieser Waren stieg im letzten Jahr beträchtlich an.
[1] Das Auto hat einen Verbrauch von 6 Litern.
[2] Die jeweiligen Verbräuche der einzelnen Marken lassen sich grafisch darstellen.

Wortbildungen:

[1] Verbrauchsgegenstand, Verbrauchsgewohnheiten, Verbrauchsgüter, Verbrauchslenkung, Verbrauchswert
[?] Verbraucher, Verbraucherschutz, Verbrauchsforschung, Verbrauchsgut, Verbrauchsland, Verbrauchsspitze, Verbrauchssteuer, Verbrauchsteuer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Verbrauch
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Verbrauch“.
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verbrauch
[1] canoo.net „Verbrauch
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVerbrauch
[1, 2] Duden online „Verbrauch