Verbitterung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verbitterung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Verbitterung

die Verbitterungen

Genitiv der Verbitterung

der Verbitterungen

Dativ der Verbitterung

den Verbitterungen

Akkusativ die Verbitterung

die Verbitterungen

Worttrennung:

Ver·bit·te·rung, Plural: Ver·bit·te·run·gen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈbɪtəʁuŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Verbitterung (Info)

Bedeutungen:

[1] Aktion, jemanden zu verbittern
[2] Gefühlslage großer Enttäuschung und Ablehnung

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 16. Jahrhundert belegt.[1]
Ableitung vom Stamm des Verbs verbittern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[2] Bitterkeit, Bitternis, Enttäuschung, Frustration

Oberbegriffe:

[1] Handlung
[2] Haltung

Beispiele:

[2] „Für Verbitterung sorge, kritisierte von Jagow am 22. August 1914, dass auch staatliche und sogar Militärbetriebe lieber ihre festen Mitarbeiter Überstunden machen ließen, als Arbeitssuchende einzustellen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verbitterung
[*] canoo.net „Verbitterung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVerbitterung
[*] The Free Dictionary „Verbitterung
[(1, 2)] Duden online „Verbitterung

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „bitter“.
  2. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 119.