Ventilatorkennlinie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ventilatorkennlinie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ventilatorkennlinie

die Ventilatorkennlinien

Genitiv der Ventilatorkennlinie

der Ventilatorkennlinien

Dativ der Ventilatorkennlinie

den Ventilatorkennlinien

Akkusativ die Ventilatorkennlinie

die Ventilatorkennlinien

Worttrennung:

Ven·ti·la·tor·kenn·li·nie, Plural: Ven·ti·la·tor·kenn·li·ni·en

Aussprache:

IPA: [vɛntiˈlaːtoːɐ̯ˌkɛnliːni̯ə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] fachsprachlich: dokumentierte, individuelle Messkurve (graphische Linie / Kurve) eines Ventilators in verschiedenen Betriebszuständen (bei min. bis max. Leistung), die reproduzierbar und übertragbar sind

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Ventilator und Kennlinie

Synonyme:

[1] Leistungskurve

Sinnverwandte Wörter:

[1] Lüfterkennlinie

Gegenwörter:

[1] Pumpenkennlinie

Oberbegriffe:

[1] Energie, Technik

Beispiele:

[1] Über die Druckverlustberechnung gelangt man zum Druckverlust der Lüftungsanlage und dieser dient, neben dem Volumenstrom, dazu um in der Ventilatorkennlinie den Betriebspunkt des Ventilators zu bestimmen.
[1] Jeder Ventilatortyp hat eine eigene Ventilatorkennlinie.
[1] Die unterschiedlichen Ventilatorkennlinien geben Aufschluss über die Verwendbarkeit des jeweiligen Ventilators und dessen Leistung bzw. Stromverbrauch.
[1] „Exakte Aussagen über den Volumenstrom bei unterschiedlichen Druckverhältnissen gibt die Ventilatorkennline des Lüfters.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ventilatorkennlinie

Quellen:

  1. Kennlinien und Arbeitspunkte bei Ventilatoren tga-planer.de, abgerufen am 19. November 2014