Uwe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Uwe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (der) Uwe die Uwes
Genitiv (des Uwe)
(des Uwes)

Uwes
der Uwes
Dativ (dem) Uwe den Uwes
Akkusativ (den) Uwe die Uwes
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Uwe, Genitiv: Uwes

Aussprache:

IPA: [ˈuːvə]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Herkunft:

Ursprung in Skandinavien/Altfriesland. „Der Tätige“, „Der voll des Tatendrangs“, „Der Verwegene“, entstanden aus der altnordischen Sprache, wo er ursprünglich „Ake“ bzw. „Aki“ lautete und sich über „Aughe“ bzw. „Auwe“ in seine heutige Form verwandelte. Möglicherweise handelt es sich dabei um eine abgewandelte Form des germanischen Begriffs „ag“ für „Schneide des Schwertes“.
Weitere Quellen bezeichnen Uodal (aus dem Friesischen: „Besitz, Erbgut“) als Wurzel von „Uwe“.

Verkleinerungsformen:

[1] Uwi

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

Uwe Barschel, Uwe Bohm, Kai-Uwe von Hassel, Prof. Dr. Uwe Küchler, Uwe Ochsenknecht, Uwe Rahn, Uwe Rapolder, Uwe Reinders, Uwe Seeler, Carl Uwe Steeb, Uwe Vorkötter

Beispiele:

[1] Uwe hat am 4. Juli Namenstag.

Charakteristische Wortkombinationen:

Uns-Uwe (Kosename für Uwe Seeler als Fussballspieler für Deutschland)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Uwe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonUwe