Uraufführung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Uraufführung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Uraufführung die Uraufführungen
Genitiv der Uraufführung der Uraufführungen
Dativ der Uraufführung den Uraufführungen
Akkusativ die Uraufführung die Uraufführungen

Worttrennung:

Ur·auf·füh·rung, Plural: Ur·auf·füh·run·gen

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯ʔaʊ̯fˌfyːʀʊŋ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] allererste öffentliche Aufführung eines Musikstückes oder Bühnenwerkes

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs uraufführen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Erstaufführung, Premiere

Beispiele:

[1] Die Uraufführung eines seiner Werke ist ein besonderes Ereignis für einen Komponisten.
[1] „Am Tage der Uraufführung in Max Reinhardts Großem Schauspielhaus in Berlin wurde Rathenau von völkischen Studenten ermordet.“[1]
[1] „Die Uraufführung fand in Köthen statt.“[2]
[1] „Die Uraufführung fand am 22. Juni im Rahmen der EXPO 2000 statt, natürlich in Hannover.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Uraufführung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonUraufführung

Quellen:

  1. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 241. Erstauflage 1933.
  2. Wolfgang Hoffmann: ›Die Fruchtbringende Gesellschaft‹ und ›Das Wohltemperierte Klavier‹. Ein Besuch in Köthen und seinen Museen. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 1, 1993, Seite 19-26, Zitat Seite 24.
  3. Lutz Hachmeister: Hannover. Ein deutsches Machtzentrum. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2016, ISBN 978-3-421-04705-2, Seite 189.

Ähnliche Wörter:

uraufführen