Unglücksfall

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unglücksfall (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Unglücksfall die Unglücksfälle
Genitiv des Unglücksfalls
des Unglücksfalles
der Unglücksfälle
Dativ dem Unglücksfall
dem Unglücksfalle
den Unglücksfällen
Akkusativ den Unglücksfall die Unglücksfälle

Worttrennung:

Un·glücks·fall, Plural: Un·glücks·fäl·le

Aussprache:

IPA: [ˈʊnɡlʏksˌfal]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Unglücksfall (Info)

Bedeutungen:

[1] Ereignis eines Unglücks

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Unglück und Fall sowie dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Pech

Gegenwörter:

[1] Glücksfall

Beispiele:

[1] „Durch solche Unglücksfälle hat die Große Armee mehr Soldaten verloren als durch feindliche Kugeln, erklärte Albrecht.“[1]
[1] „Doch in meinem Alter und bei meiner mangelnden Kenntnis möglicher Unglücksfälle war es mir unmöglich, eine Umsicht aufzubringen, die nur die Folge langer Erfahrung sein konnte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Unglücksfall
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unglücksfall
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Unglücksfall
[1] The Free Dictionary „Unglücksfall
[1] Duden online „Unglücksfall
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUnglücksfall

Quellen:

  1. Arno Surminski: Der lange Weg. Von der Memel zur Moskwa. Roman. LangenMüller, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-7844-3508-4, Seite 126.
  2. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben von Erich Loos, Band 1. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 372.