Typus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Typus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Typus

die Typen

Genitiv des Typus

der Typen

Dativ dem Typus

den Typen

Akkusativ den Typus

die Typen

Worttrennung:

Ty·pus, Plural: Ty·pen

Aussprache:

IPA: [ˈtyːpʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] fachsprachliche Bezeichnung von Typ

Herkunft:

im 16. Jahrhundert von lateinisch typus → la „Figur, Bild, Muster“ entlehnt, das auf griechisch τύπος (týpos) → grc „Schlag, Stoß; Bild“ zurückgeht[1]

Unterbegriffe:

[1] Haupttypus, Idealtypus, Subtypus

Beispiele:

[1] „Bereits seit Mitte der 1970er Jahre haben die politischen Eliten sich neu organisiert, wer an den Hochschulen in Leitungspositionen und in der Politik gestalten durfte, waren weniger Künstler noch Intellektuelle, der pragmatische, karriere-orientierte Typus war gefragt und bereits da setzte bei den souveränen Denkern ein Entmutigungsprozess ein.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Typus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Typus
[*] canoo.net „Typus
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTypus
[1] The Free Dictionary „Typus
[1] Duden online „Typus
[1] wissen.de – Wörterbuch „Typus
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Typus“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Typus
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Typus

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Typ, auch Typus“, Seite 937.
  2. Christoph Nix: Die Hässlichkeit der unnahbaren Dozenten. In: Zeit Online. Nummer 08, 2015, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 10. September 2015).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Thyphus