Tubel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tubel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Tubel

Genitiv des Tubels

Dativ dem Tubel

Akkusativ den Tubel

Worttrennung:

Tu·bel, Plural: Tu·bel

Aussprache:

IPA: [ˈtuːbəl], [ˈtuːbl̩]
Hörbeispiele:
Reime: -uːbl̩

Bedeutungen:

[1] schweizerisch, abwertend: einfältiger, ungeschickter und/oder ignoranter Mensch, der nicht bemerkt, was um ihn herum passiert

Synonyme:

[1] Idiot, Trottel; (österreichisch) Hiefler, Wappler; (österreichisch, süddeutsch) Lackel; (österreichisch, südschweizerisch) Ochs; (schweizerisch) Dubel, Galöri, Schlufi, Tschumpel

Beispiele:

[1] Sein häufigstes Schimpfwort am Lenkrad ist “Tubel“: Davon gibt es leider einige auf den Strassen. Für mich gibt es nichts nervenaufreibenderes, als wenn Autolenker mit 81 km/h einen Lastwagen mit Anhänger überholen, der 80 km/h fährt.

Wortbildungen:

[1] tubelisicher

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Sammlung Schweizerdeutscher Dialektwörter und -begriffe
[1] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Jubel, jubel, Rubel, Tobel, Trubel, Tube, Tupel, Tutel