Trockenmauerwerk

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Trockenmauerwerk (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Trockenmauerwerk

die Trockenmauerwerke

Genitiv des Trockenmauerwerkes
des Trockenmauerwerks

der Trockenmauerwerke

Dativ dem Trockenmauerwerk
dem Trockenmauerwerke

den Trockenmauerwerken

Akkusativ das Trockenmauerwerk

die Trockenmauerwerke

Worttrennung:

Tro·cken·mau·er·werk, Plural: Tro·cken·mau·er·wer·ke

Aussprache:

IPA: [ˈtʁɔkn̩ˌmaʊ̯ɐvɛʁk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Bauwesen: Mauerwerk, das ohne Bindemittel wie Mörtel oder Lehm gefügt ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv trocken und dem Substantiv Mauerwerk

Synonyme:

[1] Klaubsteinmauerwerk

Beispiele:

[1] „Mit Spitzkelle und Kreuzhacke scharren Arbeiter aus dem Dorf, die sich bei den Grabungen ein paar Lari verdienen, über die Steine des Höhenrückens. Beißende Kälte nagt an ihren Fingern, auf Knien kratzen die Ausgräber das Trockenmauerwerk des so genannten Heiligtums frei. Es stammt vermutlich aus einer späteren Bauphase, 7. bis 8. Jahrhundert vor Christus.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Trockenmauerwerk
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trockenmauerwerk“ (Beispiele im Kernkorpus)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTrockenmauerwerk
[1] Andreas Hartmann-Virnich: Was ist Romanik?, Darmstadt 2004, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Glossar ab Seite 279, Seite 281, Artikel „Mauerwerk“, dort auch „Trockenmauerwerk“

Quellen:

  1. Die Zeit, 25.10.2001; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trockenmauerwerk