Tresterhut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tresterhut (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Tresterhut

die Tresterhüte

Genitiv des Tresterhutes
des Tresterhuts

der Tresterhüte

Dativ dem Tresterhut
dem Tresterhute

den Tresterhüten

Akkusativ den Tresterhut

die Tresterhüte

Worttrennung:
Tres·ter·hut, Plural: Tres·ter·hü·te

Aussprache:
IPA: [ˈtʁɛstɐˌhuːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Weinbau: feste, aus Kernen, Schalen und Stängeln bestehende Schicht, die während der Gärung an die Oberfläche des Mosts aufsteigt[1]

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Trester und Hut

Synonyme:
[1] Kappe

Beispiele:
[1] „Zweimal täglich wird der Tresterhut durch Umpumpen des Mosts untergetaucht.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTresterhut
[1] Christopher Foulkes, Michael Broadbent: Wein Enzyklopädie. Die Weinregionen der Welt. 1. Auflage. ECO Verlag GmbH, Köln und Eltville am Rhein, ISBN 3-934519-28-8, Seite 584, Eintrag „Tresterhut“

Quellen:

  1. nach: Christopher Foulkes, Michael Broadbent: Wein Enzyklopädie. Die Weinregionen der Welt. 1. Auflage. ECO Verlag GmbH, Köln und Eltville am Rhein, ISBN 3-934519-28-8, Seite 584, Eintrag „Tresterhut“
  2. Wikipedia-Artikel „Château Prieuré-Lichine