Translation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Translation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Translation

die Translationen

Genitiv der Translation

der Translationen

Dativ der Translation

den Translationen

Akkusativ die Translation

die Translationen

Worttrennung:
Trans·la·ti·on, Plural: Trans·la·ti·o·nen

Aussprache:
IPA: [tʁanslaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Translation (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:
[1] Geometrie: Abbildung ohne Drehung oder Verzerrung
[2] Physik: geradlinige Bewegung ohne Drehung
[3] Biologie: Proteinsynthese, durch die Übersetzung der genetischen Information aus einer messenger-RNA-Nukleotidsequenz in ein Protein
[4] Linguistik/Sprachwissenschaft, speziell Dependenzgrammatik: Überführung einer syntaktischen Kategorie in die syntaktische Position/Funktion einer anderen
[5] Religion: Überführung von Reliquien an einen anderen Ort
[6] Linguistik: Oberbegriff für Übersetzen und Dolmetschen

Herkunft:
lateinisch trānslātiō → la, dies zu dem Verb trānsferre → la (Partizip II: trānslātum) = „übertragen“, zusammengesetzt aus trāns = „hinüber“ und ferre = „tragen“ (verwandt mit Transfer); [3] und [6] über englisch translation[Quellen fehlen]

Synonyme:
[1, 2] Verschiebung
[5] Überführung

Gegenwörter:
[2] Rotation
[3] Transkription, Replikation

Oberbegriffe:
[1] Abbildung
[2] Bewegung
[3] Expression

Unterbegriffe:
[6] übersetzen, dolmetschen

Beispiele:
[1] Jede Translation ist das Produkt zweier Spiegelungen an parallelen Achsen.
[2] Bei dieser Translation kann man die kinetische Energie des Systems als konstant annehmen.
[3] Die Translation findet an den Ribosomen statt.
[4] Eine Translation kann darin bestehen, dass ein Adjektiv wie »grün« zu einem Substantiv »(das) Grün« überführt wird und dadurch syntaktisch eine andere Funktion/Position im Satz einnehmen kann.
[4] Eine Translation kann auch darin bestehen, dass ein Substantiv in der Funktion eines Subjekts in die Funktion eines Attributs überführt wird und dadurch syntaktisch eine andere Position/Funktion im Satz einnehmen kann, z.B. wenn aus „Vater“ in „Vater besitzt ein Haus“ das Syntagma „das Haus von Vater“ wird.
[5] Aus Anlass der Translation der Reliquien des Hl. Liborius im Jahre 836 schlossen die Kirchen von Paderborn und Le Mans einen Liebesbund ewiger Bruderschaft.
[6] Diese Verwendung von Translation geht auf Mounin zurück.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] Vektor, Spiegelung
[3] RNA, Protein, Ribosom
[5] Reliquie

Wortbildungen:
Translationswissenschaft, translatorisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Translation (Mathematik)
[2] Wikipedia-Artikel „Translation (Physik)
[3] Wikipedia-Artikel „Translation (Biologie)
[4, 6] Wikipedia-Artikel „Translation
[5] Wikipedia-Artikel „Translatio
[4, 6] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Translation“. ISBN 3-520-45203-0.
[4, 6] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Translation“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.
[4] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Translation“. ISBN 3-494-02050-7.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: translation