Tragödin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tragödin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Tragödin die Tragödinnen
Genitiv der Tragödin der Tragödinnen
Dativ der Tragödin den Tragödinnen
Akkusativ die Tragödin die Tragödinnen

Worttrennung:

Tra·gö·din, Plural: Tra·gö·din·nen

Aussprache:

IPA: [tʁaˈɡøːdɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tragödin (Info)

Bedeutungen:

[1] Darstellerin, die eine tragische Rolle verkörpert

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Tragöde, Subtraktionsfuge -e und mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Tragödiendarstellerin, Tragödienspielerin

Männliche Wortformen:

[1] Tragöde

Oberbegriffe:

[1] Darstellerin, Schauspielerin

Beispiele:

[1] Sie ist eine begnadete Tragödin und auf allen Theaterbühnen sehr gefragt.
[1] Durch die Erkrankung unserer Tragödin und ihrer Zweitbesetzung muss die Vorstellung heute ausfallen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tragödin
[1] Duden online „Tragödin
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „tragoedin“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Wörterbuch „Tragödin
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Tragödin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTragödin