Totengräber

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Totengräber (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Totengräber die Totengräber
Genitiv des Totengräbers der Totengräber
Dativ dem Totengräber den Totengräbern
Akkusativ den Totengräber die Totengräber

Worttrennung:

To·ten·grä·ber, Plural: To·ten·grä·ber

Aussprache:

IPA: [ˈtoːtn̩ˌɡʁɛːbɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Totengräber (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die auf dem Friedhof die Gräber aushebt
[2] Zoologie: ein Aaskäfer
[3] übertragen: jemand, der einen schlechten Einfluss ausübt, eine Sache ins Grab bringt.[1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Tote und Gräber und dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Bestatter, Kuhlengräber
[2] wissenschaftlich: Nicrophorus

Oberbegriffe:

[1] Beruf
[2] Aaskäfer, Käfer

Beispiele:

[1] Der Totengräber war im Mittelalter ein verachteter, unehrlicher Beruf.
[1] „Der Totengräber hatte das befürchtet und die Abschlüsse schon gekürzt gehabt.“[2]
[2] Totengräber nutzen Tierkadaver zur Aufzucht ihrer Larven.
[3] Man warf ihm vor,Totengräber der Demokratie zu sein.
[3] Man warf ihm vor, Totengräber der Nation zu sein.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3] Wikipedia-Artikel „Totengräber (Beruf)“ (dort auch die übertragene Bedeutung)
[2] Wikipedia-Artikel „Totengräber (Käfer)
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Totengräber
[1–3] Duden online „Totengräber
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTotengräber

Quellen:

  1. Totengräber, Mundmische. Abgerufen am 22. Mai 2019.
  2. Saša Stanišić: Herkunft. 8. Auflage. Luchterhand Literaturverlag, München 2019, ISBN 978-3-630-87473-9, Seite 360.