Tobsuchtsanfall

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tobsuchtsanfall (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Tobsuchtsanfall

die Tobsuchtsanfälle

Genitiv des Tobsuchtsanfalles
des Tobsuchtsanfalls

der Tobsuchtsanfälle

Dativ dem Tobsuchtsanfall
dem Tobsuchtsanfalle

den Tobsuchtsanfällen

Akkusativ den Tobsuchtsanfall

die Tobsuchtsanfälle

Worttrennung:
Tob·suchts·an·fall, Plural: Tob·suchts·an·fäl·le

Aussprache:
IPA: [ˈtoːpzʊxt͡sˌʔanfal]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] plötzlich ausbrechende Wut, überschäumender Ärger, oft mit dem Beiton, dass diese Reaktion überzogen oder krankhaft ist

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Tobsucht und Anfall mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:
[1] Anfall

Beispiele:
[1] Mein Verlobter bekam einen Tobsuchtsanfall, als er von meiner Untreue hörte.
[1] Ein Tobsuchtsanfall hilft uns jetzt auch nicht weiter, lass uns in Ruhe an die Sache herangehen.
[1] „Bei seiner Rückkehr bekam der abtrünnige General einen Tobsuchtsanfall.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Tobsuchtsanfall
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tobsuchtsanfall
[*] canoonet „Tobsuchtsanfall
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Tobsuchtsanfall
[1] The Free Dictionary „Tobsuchtsanfall
[1] Duden online „Tobsuchtsanfall

Quellen:

  1. Fiston Mwanza Mujila: Tram 83. Zsolnay, Wien 2016, ISBN 978-3-552-05797-5, Seite 202. Französisches Original 2014.