Tigerhai

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tigerhai (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Tigerhai

die Tigerhaie

Genitiv des Tigerhais
des Tigerhaies

der Tigerhaie

Dativ dem Tigerhai
dem Tigerhaie

den Tigerhaien

Akkusativ den Tigerhai

die Tigerhaie

[1] Tigerhai

Worttrennung:
Ti·ger·hai, Plural: Ti·ger·haie

Aussprache:
IPA: [ˈtiːɡɐˌhaɪ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Zoologie, Ichthyologie: Hai mit auffallendem Hautmuster aus der Familie der Requiemhaie

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Tiger und Hai

Oberbegriffe:
[1] Hai

Beispiele:
[1] „Damien Hirst und sein in Formaldehyd gelagerter Tigerhai werden zum Symbol einer dekadenten, raffgierigen Kunstwelt.“[1]
[1] „Mit fünf bis sechs Metern Länge und einem sehr gut entwickelten Geruchs- und Gesichtssinn ist der Tigerhai (Galeocerdo cuvier) ein Spitzenprädator.“[2]
[1] „In dem Moment habe sie nicht wahrgenommen, dass ein Tigerhai ganz in ihrer Nähe gewesen sei.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Tigerhai“, Seite 1062.
[1] Wikipedia-Artikel „Tigerhai
[1] Duden online „Tigerhai
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tigerhai
[1] canoonet „Tigerhai
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTigerhai

Quellen:

  1. Christoph Schröder: Kunst ist ein Kadaver. In: Zeit Online. Mai 2011, ISSN 0044-2070 (URL).
  2. Warum Schildkröten manchmal die Angst vor Haien verlieren. Abgerufen am 9. Juni 2018.
  3. Dank einem Buckelwal dem Tigerhai entkommen. Abgerufen am 9. Juni 2018.