Tiefpunkt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tiefpunkt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Tiefpunkt

die Tiefpunkte

Genitiv des Tiefpunktes
des Tiefpunkts

der Tiefpunkte

Dativ dem Tiefpunkt
dem Tiefpunkte

den Tiefpunkten

Akkusativ den Tiefpunkt

die Tiefpunkte

Worttrennung:

Tief·punkt, Plural: Tief·punk·te

Aussprache:

IPA: [ˈtiːfˌpʊnkt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tiefpunkt (Info)

Bedeutungen:

[1] Der niedrigste Punkt einer Bahn, einer Entwicklung
[2] Mathematik: lokales Minimum einer Funktion

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv tief und dem Substantiv Punkt

Synonyme:

[2] lokales Minimum, Minimalpunkt

Sinnverwandte Wörter:

[1] Tief, Tiefstand, Minimum, Nadir, Antiklimax, Talsohle, Boden

Gegenwörter:

[1] Höhepunkt, Wettertiefpunkt
[1] Gipfel, Klimax, Krönung, Maximum, Zenit
[1, 2] Hochpunkt
[2] lokales Maximum

Beispiele:

[1] Die Entwicklung hat einen neuen Tiefpunkt erreicht.
[1] „Trotzdem ist dieser Dienstag der Tiefpunkt ihrer Reise; die Polizisten halten sie fest, seit zwei Tagen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

absoluter Tiefpunkt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Tiefpunkt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tiefpunkt
[*] canoonet „Tiefpunkt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTiefpunkt
[1] The Free Dictionary „Tiefpunkt

Quellen:

  1. Ralf Hoppe: Neues, fremdes Leben. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 1, 2016, Seite 85-87, Zitat: Seite 85.