Theresa

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Theresa (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2

Nominativ (die) Theresa die Theresas die Theresen

Genitiv (der Theresa)
Theresas
der Theresas der Theresen

Dativ (der) Theresa den Theresas den Theresen

Akkusativ (die) Theresa die Theresas die Theresen

siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

The·re·sa, Plural 1: The·re·sas, Plural 2: The·re·sen

Aussprache:

IPA: [teˈʁeːza]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Theresa (Info)

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Abkürzungen:

[1] T., Th.

Herkunft:

Der Ursprung von Theresa liegt im Altgriechischen. Entweder ist der Name von θήρ (thḗr) → grc ‚wildes Tier, Raubtier‘ entlehnt oder er ist von Thera, der alten Bezeichnung für Santorin, oder aber von Therasia, dem griechischen Namen von Santorins Nebeninsel Thirasia, abgeleitet und steht für eine Bewohnerin der Inseln.[1][2] Auch wird das altgriechische Verb θερίζειν (therízein) → grcernten, abmähen‘ als möglicher Ursprung des Namens genannt.[3][4] Daneben ist es möglich, dass eine Verbindung zum altgriechischen Verb θηρεῦσαί (thēreúsaí) → grcjagen‘ oder zum altgriechischen Substantiv θέρος (théros) → grcSommer‘ besteht.[3]

Kurzformen:

[1] Theres, Teres

Koseformen:

[1] Thesy, Threschen, Therri, Thesi, Thesal, Resi, Resli, Reserl, Tete

Alternative Schreibweisen:

[1] Teresa

Namensvarianten:

[1] Therese, Theresia, Terese

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Theresa Hübchen, Theresa Wobbe

Beispiele:

[1] Dieses Jahr macht Theresa Urlaub auf Pellworm.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Theresa
[1] behindthename.com „Theresa
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTheresa
[1] wissen.de – Vornamenlexikon „Theresa
[1] Duden online „Vorname
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Theresa“, Seite 385.
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Theresa“, Seite 393 f.

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Theresa“, Seite 393 f.
  2. Wilhelm Gemoll: Griechisch-deutsches Schul- und Handwörterbuch. Von Wilhelm Gemoll. Durchges. und erw. von Karl Vretska. Mit einer Einf. in die Sprachgeschichte von Heinz Kronasser. 9. Auflage. Oldenbourg, München 1991, ISBN 3-486-13401-9, „θήρ“, Seite 374.
  3. 3,0 3,1 Nordic Names (englisch) „Theresa“.
  4. Wilhelm Gemoll: Griechisch-deutsches Schul- und Handwörterbuch. Von Wilhelm Gemoll. Durchges. und erw. von Karl Vretska. Mit einer Einf. in die Sprachgeschichte von Heinz Kronasser. 9. Auflage. Oldenbourg, München 1991, ISBN 3-486-13401-9, „θερίζω“, Seite 372.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Therese, Theresia