Theaterkarte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Theaterkarte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Theaterkarte

die Theaterkarten

Genitiv der Theaterkarte

der Theaterkarten

Dativ der Theaterkarte

den Theaterkarten

Akkusativ die Theaterkarte

die Theaterkarten

Worttrennung:

The·a·ter·kar·te, Plural: The·a·ter·kar·ten

Aussprache:

IPA: [teˈaːtɐˌkaʁtə], [teˈʔaːtɐˌkaʁtə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Eintrittskarte, die zum Besuch einer Theateraufführung berechtigt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Theater und Karte

Oberbegriffe:

[1] Eintrittskarte, Karte

Beispiele:

[1] „Damit sollen Kinder, deren Eltern sich die Theaterkarte oder das Ticket ins Haus der Natur nicht leisten können, trotzdem zu Schulausflügen mitgehen können.“[1]
[1] „Für sieben Euro kann man bei Ihnen eine Theaterkarte kaufen. Theater ist in Deutschland billiger als Kino. Wie schafft man das?“[2]
[1] „Möglichkeiten dazu gibt es viele, den meisten reicht ein Buch, ein Film oder eine Theaterkarte.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Theaterkarte“, Seite 1059.
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Theaterkarte
[1] Duden online „Theaterkarte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Theaterkarte
[1] canoo.net „Theaterkarte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTheaterkarte
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Theaterkarte

Quellen:

  1. Kulturpass: Die Eintrittskarte zur Kultur für alle. Abgerufen am 4. Oktober 2017.
  2. Die Schweiz ist ein surreales Idyll. Abgerufen am 4. Oktober 2017.
  3. Grand Theft Mofa. Abgerufen am 4. Oktober 2017.