Textlinguistik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Textlinguistik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Textlinguistik

Genitiv der Textlinguistik

Dativ der Textlinguistik

Akkusativ die Textlinguistik

Worttrennung:

Text·lin·gu·is·tik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈtɛkstlɪŋˌɡu̯ɪstɪk], [ˈtɛkstlɪŋɡuˌɪstɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Textlinguistik (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Untersuchung der spezifischen Bedingungen, die aus einer Folge von sprachlichen Einheiten, vor allem Wörtern oder Sätzen, einen Text machen

Herkunft:

Determinativkompositum aus Text und Linguistik

Oberbegriffe:

[1] Linguistik, Sprachwissenschaft

Unterbegriffe:

[1] Textsortenlinguistik

Beispiele:

[1] Die Textlinguistik befasst sich u.a. mit der Frage, welcher formale und/oder inhaltliche Zusammenhang (Kohärenz/ Kohäsion) zwischen den Sätzen eines Textes besteht (= transphrastische Analyse, Textgrammatik), aber auch mit der Textfunktion, dem Textthema und den Textsorten.
[1] „Auch die Textlinguistik ist eine relativ junge Disziplin.“[1]

Wortbildungen:

[1] textlinguistisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Textlinguistik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Textlinguistik

Quellen:

  1. Christa Dürscheid: Einführung in die Schriftlinguistik. 3. überarbeitete und ergänzte Auflage. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2006, Seite 42. ISBN3-525-26516-6.