Teufelsbraten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Teufelsbraten (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Teufelsbraten

die Teufelsbraten

Genitiv des Teufelsbratens

der Teufelsbraten

Dativ dem Teufelsbraten

den Teufelsbraten

Akkusativ den Teufelsbraten

die Teufelsbraten

Worttrennung:

Teu·fels·bra·ten, Plural: Teu·fels·bra·ten

Aussprache:

IPA: [ˈtɔɪ̯fəlsˌbʁaːtən], [ˈtɔɪ̯fəlsˌbʁaːtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Teufelsbraten (Info)

Bedeutungen:

[1] Sowohl Kosewort (Hypokoristikum) als auch Schimpfwort für jemanden, der zu Ungewöhnlichem fähig ist oder es schon vollbracht hat

Herkunft:

das Wort ist nach Paul bereits im 19. Jahrhundert belegt, mit negativer Bedeutung, auf Kinder bezogen aber mit abgeschwächter Bedeutung[1]
strukturell: Determinativkompositum aus Teufel, Fugenelement -s und Braten

Sinnverwandte Wörter:

[1] Satansbraten, Teufelskerl, Teufelsweib

Beispiele:

[1] Dein Freund ist ein richtiger Teufelsbraten.
[1] Mit Teufelsbraten kann Anerkennung, aber auch Tadel ausgedrückt werden.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Teufelsbraten
[1] canoonet.eu „Teufelsbraten
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 28: Deutsches Wörterbuch III, REH–ZZ, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1128-6, DNB 944245625, Seite 3379

Quellen:

  1. Hermann Paul: Deutsches Wörterbuch. 10. Auflage Niemeyer, Tübingen 2002, Stichwort „Teufel“. ISBN 3-484-73057-9