Tempo-30-Zone

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tempo-30-Zone (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Tempo-30-Zone

die Tempo-30-Zonen

Genitiv der Tempo-30-Zone

der Tempo-30-Zonen

Dativ der Tempo-30-Zone

den Tempo-30-Zonen

Akkusativ die Tempo-30-Zone

die Tempo-30-Zonen

[1] Verkehrszeichen, das den Beginn einer Tempo-30-Zone markiert

Worttrennung:

Tem·po-30-Zo·ne, Plural: Tem·po-30-Zo·nen

Aussprache:

IPA: [tɛmpoˈdʁaɪ̯sɪçˌt͡soːnə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Straßenabschnitt, auf dem für Kraftfahrzeuge eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde gilt

Oberbegriffe:

[1] Zone

Beispiele:

[1] „Ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass Zweiradfahrer durchaus in eine Geschwindigkeitskontrolle geraten können: Ich fuhr mit dem Roller durch eine Tempo-30-Zone, ein Beamter mit Laserpistole sprang aus dem Busch und zeigte mir auf dem Display, dass ich etwas zu schnell gewesen war.“[1]
[1] „Ampeln behindern das zügige Vorankommen ebenso wie Tempo-30-Zonen, holpriges Kopfsteinpflaster und Baustellen.“[2]
[1] „[…] Die Tempo-30-Zone [wurde] als wichtiges verkehrsregelndes Element der Verkehrsberuhigung in die StVO [Straßenverkehrsordnung] aufgenommen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Tempo-30-Zone
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tempo-30-Zone
[*] The Free Dictionary „Tempo-30-Zone
[1] Duden online „Tempo-30-Zone
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTempo-30-Zone
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Tempo-30-Zone
[1] wissen.de – Wörterbuch „Tempo-30-Zone
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 1753, Stichwort „Tempo-30-Zone“

Quellen:

  1. Christoph Drösser: Müssen Motorradfahrer keine Angst vor Radarfallen haben?. Eine Kolumne von Christoph Drösser. In: Zeit Online. Nummer 35/2015, 10. September 2015, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 11. Oktober 2018).
  2. Claus-Dieter Steyer: Lastwagen umgehen die Maut – und verstopfen Dörfer Anwohner klagen über starke Verkehrszunahme. In: Der Tagesspiegel Online. 15. März 2005 (URL, abgerufen am 11. Oktober 2018).
  3. Klaus Füsser: Stadt, Straße und Verkehr. Ein Einstieg in die Verkehrsplanung. Vieweg, Wiesbaden 1997, ISBN 978-3-322-90476-8, Seite 137, DNB 1022125435 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 11. Oktober 2018).