Tausendgüldenkraut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tausendgüldenkraut (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Tausendgüldenkraut die Tausendgüldenkräuter
Genitiv des Tausendgüldenkrauts
des Tausendgüldenkrautes
der Tausendgüldenkräuter
Dativ dem Tausendgüldenkraut den Tausendgüldenkräutern
Akkusativ das Tausendgüldenkraut die Tausendgüldenkräuter
[1] Blüte eines Tausendgüldenkrautes

Worttrennung:

Tau·send·gül·den·kraut, Plural: Tau·send·gül·den·kräu·ter

Aussprache:

IPA: [taʊ̯zn̩tˈɡʏldn̩kʀaʊ̯t]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Vertreter der Pflanzengattung Centaurium aus der Familie der Enziangewächse

Synonyme:

[1] Aderntee, Agrinken, Allerweltsheil, Apothekerblum, Aurin, Bitterkraut, Echtes Tausendguldenkraut, Erdgalle, Fieberkraut, Gallkraut, Gartenheide, Geschosskraut, Gottesgnadenkraut, Himmelblümlein, Hundertgüldenkraut, Kleines Tausendgüldenkraut, Laurin, Laurinkraut, Magreiten, Muttergotteskraut, Potrak, Rotes Garbenkraut, Roter Aurin, Roter Laurin, Sanktorinkraut, Santor, Schmeckeblume, Sinögge, Sintau, Strand-Tausendgüldenkraut, Tausendkraft, Tollhundskraut, Tsantali, Unserer Lieben Frau Bettlstroh, Unserer Lieben Frau Wegstroh, Verschreikräutel
[1] wissenschaftlich: Centaurium
siehe auch: Thesaurus:Küchenkräuter und Gewürze

Oberbegriffe:

[1] Enziangewächs, Heilpflanze, Pflanze

Unterbegriffe:

[1] Echtes Tausendgüldenkraut, Kleines Tausendgüldenkraut, Strand-Tausendgüldenkraut, Kopfiges Tausendgüldenkraut

Beispiele:

[1] Das Tausendgüldenkraut wurde früher als Heilkraut genutzt.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Tausendgüldenkraut
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Tausendgüldenkraut“.
[1] canoo.net „Tausendgüldenkraut
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTausendgüldenkraut