Tapferkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tapferkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Tapferkeit

Genitiv der Tapferkeit

Dativ der Tapferkeit

Akkusativ die Tapferkeit

Worttrennung:
Tap·fer·keit, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈtap͡fɐkaɪ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] mutiges Verhalten in Gefahr
[2] das Tapfersein

Herkunft:
Ableitung zum Adjektiv tapfer mittels Suffix -keit.

Synonyme:
[1, 2] Furchtlosigkeit, Heldenhaftigkeit, Heroismus, Mannhaftigkeit, Standhaftigkeit, Unverzagtheit

Gegenwörter:
[1, 2] Feigheit

Oberbegriffe:
[2] Kardinaltugend, Tugend

Beispiele:
[1] „Wer der Gefahr, verwundet zu werden oder eines gewaltsamen Todes zu sterben, mit Großmut entgegengeht, beweist Tapferkeit.[1]
[2] Sie hatte bereits mehrfach ihre Tapferkeit bewiesen.

Wortbildungen:
Tapferkeitsmedaille

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Tapferkeit
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Tapferkeit
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tapferkeit
[1] canoonet „Tapferkeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTapferkeit
[1, 2] Duden online „Tapferkeit

Quellen:

  1. Thomas Hobbes → WP: Leviathan, Stuttgart 1970, S. 52 f.