Taglilie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Taglilie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Taglilie

die Taglilien

Genitiv der Taglilie

der Taglilien

Dativ der Taglilie

den Taglilien

Akkusativ die Taglilie

die Taglilien

[1] eine gelbrote Taglilie

Worttrennung:

Tag·li·lie, Plural: Tag·li·li·en

Aussprache:

IPA: [ˈtaːkˌliːli̯ə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Taglilie (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik: in Gärten und Parkanlagen angebaute, aber auch frei wachsende Pflanze mit orangefarbenen trichterförmigen Blüten, die nur einen Tag lang voll erblühen

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Tag und Lilie

Synonyme:

[1] wissenschaftlich: Hemerocallis fulva

Oberbegriffe:

[1] Blütenpflanze, Pflanze
[1] Familie: Tagliliengewächse, Hemerocallidoideae

Unterbegriffe:

[1] Bahnwärter-Taglilie, Gelbrote-Taglilie

Beispiele:

[1] Es ist bekannt, dass die Taglilie in der traditionellen chinesischen Heilmedizin verwendet wird.[1]
[1] Die Taglilien sind beliebte Stauden für Beet und Kübel.[2]
[1] Die Taglilie ist eine der pflegeärmsten Gartenpflanzen überhaupt.[3]
[1] Heimisch sind Taglilien an Waldrändern in Gebirgsregionen, in sumpfigen Flusstälern und Wiesen in China, Korea und Japan.[3]
[1] Taglilien (Hemerocallis) erfreuen meistens schon im Winter durch ihren auffälligen dicken, frischgrünen Austrieb.[4]
[1] Die Taglilie hat zwar äußerst kurzlebige Einzelblüten, dafür öffnen sich jedoch über einen längeren Zeitraum ständig viele neue, da die Blütenknospen in allen verschiedenen Entwicklungsstadien vorhanden sind.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] essbare Taglilie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Taglilie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Taglilie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Taglilie
[*] The Free Dictionary „Taglilie
[1] Duden online „Taglilie

Quellen:

  1. Margarete Vogl: Margarete Vogls kleiner Wildkräuterführer. 5. Auflage. emu-Verlag, Lahnstein 2015, ISBN 978-3-89189-198-8, Seiten 232, 233.
  2. Taglilien, Hemerocallis - Pflege-Anleitung. www.gartenlexikon.de, abgerufen am 10. Januar 2017.
  3. 3,0 3,1 Taglilie – Hemerocallis. www.hauenstein-rafz.ch, abgerufen am 10. Januar 2017.
  4. 4,0 4,1 Taglilie (Hemerocallis - Infos). www.gartendatenbank.de, 16. Februar 2011, abgerufen am 10. Januar 2017.