Tagesbedarf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tagesbedarf (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Tagesbedarf

die Tagesbedarfe

Genitiv des Tagesbedarfs
des Tagesbedarfes

der Tagesbedarfe

Dativ dem Tagesbedarf
dem Tagesbedarfe

den Tagesbedarfen

Akkusativ den Tagesbedarf

die Tagesbedarfe

Worttrennung:
Ta·ges·be·darf, Plural: Ta·ges·be·dar·fe

Aussprache:
IPA: [ˈtaːɡəsbəˌdaʁf]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Bedarf, der den Zeitraum eines Tages abdeckt

Herkunft:
Zusammensetzung (Determinativkompositum) aus dem Substantiv Tag, dem Fugenelement -es und dem Substantiv Bedarf

Sinnverwandte Wörter:
[1] Tagesdosis, Tagesration

Oberbegriffe:
[1] Bedarf

Beispiele:
[1] „Der Tagesbedarf einzelner Mineralstoffe kann und muss nicht an jedem einzelnen Tag erreicht werden.“[1]
[1] „Da es aber wichtig ist, die Stromlieferung an den jeweiligen Tagesbedarf anzupassen, gibt es z.B. auch Pakete, die nur eine Stunde Strom enthalten.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Tagesbedarf“, Seite 1046.
[1] Duden online „Tagesbedarf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tagesbedarf
[1] canoonet „Tagesbedarf
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTagesbedarf
[1] wissen.de – Wörterbuch „Tagesbedarf
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Tagesbedarf

Quellen: