Tachymeter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tachymeter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Tachymeter die Tachymeter
Genitiv des Tachymeters der Tachymeter
Dativ dem Tachymeter den Tachymetern
Akkusativ das Tachymeter die Tachymeter

Worttrennung:

Ta·chy·me·ter, Plural: Ta·chy·me·ter

Aussprache:

IPA: [taxyˈmeːtɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tachymeter (Info)
Reime: -eːtɐ

Bedeutungen:

[1] Geodäsie: Gerät zum Messen von Winkeln und Strecken in einem Gelände

Beispiele:

[1] „Das Tachymeter misst horizontale Richtungen, Vertikalwinkel und die schräge Distanz zwischen Instrument und anvisiertem Zielpunkt.“[1]
[1] „Tachymeter sind im Prinzip Theodolite, jedoch zusätzlich ausgestattet mit einer eingebauten Distanzmesseinheit.“[2]
[1] „Der nächste große Schritt war getan, als das erste koaxiale Tachymeter entwickelt wurde.“[3]
[1] „Man wird also bestrebt sein, mit dem Tachymeter Linienzüge längs der Bauteilkanten anzuzielen und einzumessen.“[4]
[1] „Der Tachymeter als Weiterentwicklung des Theodolits kann neben Winkeln auch Strecken messen.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Tachymeter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tachymeter
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Tachymeter
[1] Duden online „Tachymeter
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Tachymeter
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Tachymeter“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Gerold Noack: Geodäsie für Bauingenieure und Architekten. Carl Hanser Verlag GmbH Co KG, 2019, ISBN 978-3-446-45438-5, Seite 153 (Zitiert nach Google Books)
  2. Manfred Helmus, Alexander Malkwitz, Anica Meins-Becker, Raban Siebers: Baubetrieb im Stahlbau. Beuth Verlag, 2018, ISBN 978-3-410-23588-0, Seite 241 (Zitiert nach Google Books)
  3. Michael Drmota: Die Fakultät für Mathematik und Geoinformation. Böhlau Verlag Wien, 2016, ISBN 978-3-205-20118-2, Seite 140 (Zitiert nach Google Books)
  4. Stefan Holzer: Statische Beurteilung historischer Tragwerke. John Wiley & Sons, 2015, ISBN 978-3-433-60369-7, Seite 121 (Zitiert nach Google Books)
  5. Peter Petschek: Geländemodellierung. Birkhäuser, 2014, ISBN 978-3-03-821442-7, Seite 184 (Zitiert nach Google Books)