Tütensuppe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tütensuppe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Tütensuppe die Tütensuppen
Genitiv der Tütensuppe der Tütensuppen
Dativ der Tütensuppe den Tütensuppen
Akkusativ die Tütensuppe die Tütensuppen

Worttrennung:

Tü·ten·sup·pe, Plural: Tü·ten·sup·pen

Aussprache:

IPA: [ˈtyːtn̩ˌzʊpə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gastronomieumgangssprachlich: vorbereitete, haltbar gemachte, getrocknete und in Tüten abgefüllte Suppe, die mit nur geringem Aufwand (Erhitzen oder Zugabe von heißem Wasser) verzehrfertig ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Tüte, dem Fugenelement -n und Suppe

Synonyme:

[1] Instantsuppe, Trockensuppe

Sinnverwandte Wörter:

[1] Dosensuppe, Tiefkühlsuppe

Oberbegriffe:

[1] Fertigsuppe

Beispiele:

[1] Ich esse oft Tütensuppen.
[1] Das Schreckgespenst in Ihrer Tütensuppe heißt Glutaminsäure bzw. ihre Salze, die Glutamate.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Tütensuppe
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tütensuppe
[*] canoo.net „Tütensuppe
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTütensuppe
[1] The Free Dictionary „Tütensuppe
[1] Duden online „Tütensuppe
[1] wissen.de – Wörterbuch „Tütensuppe

Quellen:

  1. FID Verlag GmbH, Fachverlag für Gesundheitswissen, Koblenzer Straße 99, 53177 Bonn: Gesundheitswissen. Abgerufen am 15. April 2017.