TÜV

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

TÜV® (Deutsch)[Bearbeiten]

Abkürzung[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der TÜV

die TÜV die TÜVs

Genitiv des TÜVs
des TÜV

der TÜV der TÜVs

Dativ dem TÜV

den TÜV den TÜVs

Akkusativ den TÜV

die TÜV die TÜVs

Worttrennung:

TÜV, Plural 1: TÜV, Plural 2: TÜVs

Aussprache:

IPA: [tʏf][1][2]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild TÜV (Info)
Reime: -ʏf

Bedeutungen:

[1] Technischer Überwachungs-Verein, der Einrichtungen betreibt, bei denen unter anderem die vorgeschriebenen regelmäßigen Begutachtungen der Kraftfahrzeuge vorgenommen werden
[2] umgangssprachlich; ohne Plural: die Zulassung eines Fahrzeugs zum Straßenverkehr

Herkunft:

Akronym, zusammengesetzt aus den Anfangsbuchstaben von Technischer Überwachungsverein

Synonyme:

[1] Technischer Überwachungsverein

Beispiele:

[1] Mein Wagen kommt frisch vom TÜV.
[1] Das ist jetzt das letzte Mal, dass ich die alte Gurke übern TÜV bringe.
[1] Ist diese Anlage vom TÜV geprüft?
[1] „Alle Jahre wieder bemüht sich der TÜV um eine Änderung der österreichischen Pickerlregelung.“[3]
[2] Das Motorrad hat keinen TÜV mehr.
[2] Ich werde das Auto erst kaufen, wenn der jetzige Eigentümer den TÜV hat machen lassen.
[2] „Als nächstes riß und schraubte Papa auch den VW auseinander, weil der zum TÜV mußte.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Fahrzeug über/durch den TÜV bringen/kriegen; über den TÜV kommen
[2] den TÜV machen lassen, keinen TÜV (mehr) haben

Wortbildungen:

TÜV-fällig, TÜV-geprüft, TÜV-Plakette

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „TÜV
[1] Duden online „TÜV
[1] wissen.de – Lexikon „TÜV
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „TÜV
[*] canoo.net „TÜV
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTÜV

Quellen:

  1. Max Mangold und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 6. Auflage. Band 6, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2005, ISBN 978-3-411-04066-7, DNB 975190849 „TÜV“, Seite 792.
  2. Eva-Maria Krech, Eberhard Stock, Ursula Hirschfeld, Lutz Christian Anders et al.: Deutsches Aussprachewörterbuch. Mit Beiträgen von Walter Haas, Ingrid Hove, Peter Wiesinger. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2009, ISBN 978-3-11-018202-6, DNB 999593021 „TÜV“, Seite 1000.
  3. Wenn der TÜV nach unserem Pickerl greift. In: DiePresse.com. 23. Mai 2013, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 22. März 2016).
  4. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 203.