Symposion

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Symposion (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Symposion

die Symposien

Genitiv des Symposions

der Symposien

Dativ dem Symposion

den Symposien

Akkusativ das Symposion

die Symposien

Nebenformen:

Symposium

Worttrennung:

Sym·po·si·on, Plural: Sym·po·si·en

Aussprache:

IPA: [zʏmˈpoːzi̯ɔn], [zʏmˈpɔzi̯ɔn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Symposion (Info)

Bedeutungen:

[1] gemeinsames, geselliges (Wein-)Trinken im alten Griechenland, bei dem auch improvisierte Reden zu bestimmten Themen gehalten wurden
[2] Zusammenkunft von Wissenschaftlern zum Zwecke des Austausches von Erkenntnissen und Gedanken
[3] wissenschaftlicher Sammelband

Herkunft:

in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts von lateinisch symposium → la, symposion → la entlehnt, das auf griechisch συμπόσιον (sympósion) → grc „Gastmahl, Trinkgelage, Teilnehmer daran“ zurückgeht; in der Bedeutung „Konferenz, Tagung“ seit dem 20. Jahrhundert gebräuchlich.[1] In dieser Bedeutung nach Kluge von englisch symposium → en entlehnt.[2]

Synonyme:

[2] Fachtagung, Fachtreffen, Konferenz, Symposium
[3] Konvolut, Sammelband

Oberbegriffe:

[1] Fest, Gelage
[2] Tagung, Treffen

Beispiele:

[1] Bei einem Symposion wurde der erste Schluck Wein zu Ehren des guten Geistes Daimon aus einem edlen Kantharos getrunken.
[2] Es wurden mehrere Symposien zu speziellen Themen der Neurologie angeboten.
[2] „Eines der angestammten Rituale aller Kongresse, Konferenzen, Symposien und Seminare ist der Begrüßungscocktail am Vorabend des offiziellen Tagungsbeginns.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Symposion
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Symposion
[1–3] Duden online „Symposion

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Symposium, Symposion“.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Symposion (Symposium)“, Seite 900.
  3. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 1985, ISBN 3-596-28168-7, Seite 20. Copyright des englischen Originals 1971.