Sturmvogel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sturmvogel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Sturmvogel

die Sturmvögel

Genitiv des Sturmvogels

der Sturmvögel

Dativ dem Sturmvogel

den Sturmvögeln

Akkusativ den Sturmvogel

die Sturmvögel

Worttrennung:
Sturm·vo·gel, Plural: Sturm·vö·gel

Aussprache:
IPA: [ˈʃtuʁmˌfoːɡl̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Vogel aus der Ordnung der Röhrennasen, der vor allem auf der Südhalbkugel beheimatet ist
[2] weiß-brauner Schmetterling, der in Europa und Asien beheimatet ist

Herkunft:
Determinativkompositum aus Sturm und Vogel

Synonyme:
[1] wissenschaftlich: Procellariidae
[2] Waldreben-Blattspanner, wissenschaftlich: Melanthia procellata

Oberbegriffe:
[1] Vogel
[2] Spanner, Schmetterling

Unterbegriffe:
[1] Antarktiksturmvogel, Eissturmvogel, Hall-Sturmvogel, Kapsturmvogel, Riesensturmvogel, Schneesturmvogel, Silbersturmvogel

Beispiele:
[1] „Zahlreiche Pinguine, Sturmvögel und Albatrosse lebten dicht beieinander.“[1]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sturmvogel
[2] Wikipedia-Artikel „Sturmvogel (Schmetterling)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sturmvogel
[*] canoonet „Sturmvogel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sturmvogel
[1] The Free Dictionary „Sturmvogel
[1] Duden online „Sturmvogel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSturmvogel
[1] wissen.de – Wörterbuch „Sturmvogel
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Sturmvogel

Quellen:

  1. Horst Czerny: Polstürmer. Von Siegern und Besiegten im ewigen Eis. Verlag Neues Leben, Berlin 1986, ISBN 3-355-00109-0, Seite 134.