Studiengebühr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Studiengebühr (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Studiengebühr

die Studiengebühren

Genitiv der Studiengebühr

der Studiengebühren

Dativ der Studiengebühr

den Studiengebühren

Akkusativ die Studiengebühr

die Studiengebühren

[1] Proteste gegen hohe Studiengebühren

Worttrennung:

Stu·di·en·ge·bühr, Plural: Stu·di·en·ge·büh·ren

Aussprache:

IPA: [ˈʃtuːdi̯ənɡəˌbyːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Studiengebühr (Info)

Bedeutungen:

[1] meist Plural: finanzielle Summe, die regelmäßig zu entrichten ist, wenn man an einer Hochschule oder Universität studieren möchte

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Wortes Studium, Fugenelement -en und Gebühr

Sinnverwandte Wörter:

[1] Studienkosten

Oberbegriffe:

[1] Gebühr

Beispiele:

[1] Er konnte seine Studiengebühren nicht mehr bezahlen.
[1] „In Neuseeland gibt es für deutsche Studenten eine Besonderheit: nach bereits abgelegter Zwischenprüfung oder Vordiplom gilt man hier nach offizieller Regelung bereits als Postgraduate und muss dann nur noch die lokalen Studiengebühren von NZ$ 4.000-5.000 pro Jahr zahlen, sofern man an keinem offiziellen Austauschprogramm teilnimmt.“[1]
[1] Ausländische Studenten, die nicht aus einem EU-Mitgliedsstaat kommen, müssen an Universitäten in Baden-Württemberg künftig Studiengebühren zahlen.[2]
[1] Seit in Deutschland einige Bundesländer Studiengebühren eingeführt haben, wird das Geld für den Lebensunterhalt der Studierenden knapp.[3]
[1] Das Vollstipendium umfasst die Übernahme der Studiengebühren sowie 750 € im Monat, die zur Lebenshaltung und für eine Unterkunft zur Verfügung stehen.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: Studiengebühren ablehnen, Studiengebühren abschaffen, Studiengebühren schrecken ab, Studiengebühren befürworten, Studiengebühren einführen, Studiengebühren entrichten, Studiengebühren erheben, Studiengebühren verlangen, Studiengebühren zahlen
[1] mit Adjektiv: exorbitante Studiengebühren, gestaffelte Studiengebühren, happige Studiengebühren, hohe Studiengebühren, horrende Studiengebühren, kostendeckende Studiengebühren, nachgelagerte Studiengebühren, sozialverträgliche Studiengebühren, unsoziale Studiengebühren
[1] mit Substantiv: Ablehnung von Studiengebühren, Abschaffung von Studiengebühren, Befürworter von Studiengebühren, Einführung von Studiengebühren, Einnahmen aus Studiengebühren, Erhebung von Studiengebühren, Gegner von Studiengebühren, Plädoyer für Studiengebühren, Studenten gegen Studiengebühren, Verbot von Studiengebühren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Studiengebühr
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Studiengebühr
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStudiengebühr
[1] The Free Dictionary „Studiengebühr
[1] Duden online „Studiengebühr
[1] wissen.de – Lexikon „Studiengebühren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Studiengebühr

Quellen:

  1. wissen.de – Artikel „Studienaufenthalt in Australien oder Neuseeland
  2. Erik Albrecht: Baden-Württemberg - Gebühr für Studenten aus Nicht-EU-Ausland. Deutschlandradio KdöR, Raderberggürtel 40, 50968 Köln, 3. Mai 2017, abgerufen am 3. Mai 2017.
  3. Claudia Unseld / Gaby Reucher: Bildung - Studienfinanzierung – Ein Überblick. In: Deutsche Welle. 14. September 2010 (URL, abgerufen am 3. Mai 2017).
  4. Bewerbung - Gebühren, Finanzierung und Stipendien. In: Deutsche Welle. 24. Juli 2012 (URL, abgerufen am 3. Mai 2017).